ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:24 Uhr

Lesermeinung
Was denken sich Balten und Polen?

Zu den Manövern der Nato

Was sollen die ausgedehnten Nato-Manöver im Baltikum und längs der polnischen Ostgrenze und die ständige Erhöhung der Nato-Truppen an der russischen Westgrenze? Will man nur Stärke demonstrieren oder die Russen provozieren, um die russische Führung zu unüberlegten Handlungen zu reizen? Ist es den Europäern klar, dass die Nato ein böses Spiel mit dem Feuer treibt?

Ihnen müsste doch klar sein, dass Russland sich nicht mit Selbstmordabsichten trägt und Westeuropa militärisch angreift. Wir haben es doch nicht mehr mit der Sowjetordnung zu tun, die einst von der kommunistischen Weltherrschaft träumte.

Da darf man schon die Frage stellen, was sich die baltischen Staaten und vor allem Polen bei ihrem Ruf nach ständiger Truppenverstärkung gedacht haben. Glauben sie wirklich, durch erhöhte Militärpräsenz den Frieden zu sichern?

Wie lange wollen die Europäer dieses Spiel noch mitmachen? Offensichtlich haben sie – trotz aller gegenseitigen Beteuerungen – nichts aus der Geschichte gelernt.

Helmut Wolf
Guben