ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:07 Uhr

Leserbriefe
Ereignisse in Gaza

Mehr Sachkunde im Umgang mit Israel bitte Leserbriefe

Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass die meisten Menschen, die sich zur Verteidigungspolitik Israels äußern, das Land noch nie besucht haben. Das heißt, noch nie am Fuße der Golanhöhen standen, nicht die Anspannung beim Durchqueren des Westjordanlandes verspürten, und auch nicht die Blicke aus dem Garten Gethsemane heraus über die Altstadt von Jerusalem schweifen ließen.

Und bei allem sich gut und sicher fühlen konnten, es sei denn, die Hamas nimmt das Land unter Raketenbeschuss, so wie ich es selber erlebt habe und wie es viel öfter auf der Tagesordnung ist, als Medien davon berichten.

Israel, die einzige Demokratie im Nahen Osten, ein modernes Land, mit einer bewusst gelebten Tradition und einem zu Recht wachen Gemüt für die Existenzbedrohungen. Die Ansagen an die Nachbarländer sind deshalb klar formuliert.

Ein Land, in dem als Staatsbürger natürlich vorrangig Juden leben, aber eben auch Araber und Christen.

Angesichts vieler persönlicher Erfahrungen kann ich nur sagen, von einer sachkundigen und verantwortungsvollen Berichterstattung ist Ihre Zeitung momentan weit entfernt.

Michael Moogk, Döbern