ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:01 Uhr

Handball
Rietschener Damen starten das Abenteuer Verbandsliga

Rietschen. Neuer Trainer und Spielerinnen werden gesucht.

Vor einem Monat machten die Rietschener Handball-Damen den Sack zu und wurden vorzeitig Ostsachsenmeister. Mit dem Erringen des Titels erhalten sie das Recht, sich eine Liga höher zu beweisen.

Nun ist es also offiziell, die Frauenmannschaft des SSV Stahl Rietschen wird es der ersten Männermannschaft gleichtun und ihr Glück in der Verbandsliga versuchen. Diese Entscheidung haben sich die Stahl-Ladys keines Falls einfach gemacht, weil doch allen klar ist, dass der Leistungsunterschied zwischen den Ligen sehr groß ist, getreu dem Motto: „Da oben weht ein anderer Wind“.

Die Herausforderung ist allen bewusst und die Frauen sind hoch motiviert, wären da nicht noch einpaar Probleme. Rietschens Trainer Robert Meier wird die Damen aus beruflichen Gründen und aufgrund anderer Vereinsaufgaben nicht auf diesem Weg begleiten können. 

Somit stehen die Ladys jetzt ohne Haupttrainer da. Deshalb startet der Verein einen öffentlichen Aufruf. Gesucht wird ein Trainer, der eine neue Aufgabe in Angriff nehmen und die Rietschener Stahl-Damen in die Verbandsliga begleiten will. Ebenso gibt es hier und da auch unter den Spielerinnen ein paar personelle Veränderungen. So werden auch eine Torfrau, Kreis- und Rückraumspielerinnen gesucht, die gern in der Verbandsliga spielen möchten.

Wer Lust hat, den Verein bei dieser Aufgabe zu unterstützen, der kann sich per Facebook (SSV Stahl Rietschen Handball) oder per E-Mail unter stahlrietschen@web.de melden.