ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:21 Uhr

Besuch bei Spremberger Bürgermeisterin
Staatssekretärin schätzt „Gespräche vor Ort“

Spremberg. Die Entscheidungen „am Schreibtisch in Potsdam“ stimmen nicht immer mit dem alltäglichen Leben der Bürger vor Ort überein. Das hat Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski vergangene Woche bei einem Gespräch mit Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) eingeräumt.

Im Auftrag der Landesregierung besuchte die Staatssekretärin Spremberg, um über mögliche finanzielle Hilfe für den Neubau der Schwimmhalle und Unterstützung bei der Kreisumlage zu beraten. „Manche Debatten ließen sich verhindern, wenn man mehr mit den Leuten vor Ort ins Gespräch käme“, so Trochowski.

(wr)