ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:02 Uhr

Kammer-Plädoyer für eindeutige Adressen

Senftenberg. Für eindeutige Adressen ohne doppelt und mehrfach vergebene Straßennamen in Senftenberg plädiert auch Dan Hoffmann, der Leiter der hiesigen Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus. KaWe

Der Beschlussantrag der Offenen Fraktion sei zu begrüßen. Denn die Schulstraße sei über Senftenberg hinaus auch in den Ortsteilen Hosena, Brieske und Kleinkoschen vergeben. Die Kammer selbst habe die Erfahrung gemacht, dass weder deutliche Hinweise auf den Standort des Bürohauses noch Anfahrtsskizzen helfen. "Bei so wesentlichen lebenswichtigen Dingen wie Rettungseinsätzen sind eindeutige Adressenangaben freilich noch wichtiger", sagt Hoffmann. Senftenberg sei gut beraten, diesbezüglich zu handeln.