ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:30 Uhr

Verkehrsunfall in Lübbenau
Vier Verletzte und 20 000 Euro Schaden bei Frontalzusammenstoß

Lübbenau. Wie ist es zu einer frontalen Kollision zwischen einem Taxi und einem Kleinwagen am Samstag in Lübbenau gekommen? Noch konnte die Fahrerin dazu nicht durch die Polizei befragt werden.

Am Samstag ist kurz nach 12 Uhr die Fahrerin eines Taxis aus bisher ungeklärter Ursache in der Berliner Straße von Lübbenau auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem im Gegenverkehr befindlichen Ford Fiesta kollidiert. Wie die Polizei weiter informiert, wurde der Ford in der Folge gegen einen Zaun geschleudert.

Die Taxifahrerin, die keinen Fahrgast an Bord hatte, wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie konnte bislang noch nicht zur Unfallursache befragt werden. Auch alle drei Personen des Kleinwagens wurden bei dem Unfall verletzt und mussten stationär behandelt werden.

Zum Glück erlitt keiner der Beteiligten lebensbedrohliche Verletzungen. Insgesamt waren vier Rettungswagen, Feuerwehr und Polizei im Einsatz. Der Unfall wurde aufgenommen, die Unfallstelle vermessen und Spuren gesichert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro. red/fh