ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:56 Uhr

Digitalisierung und Breitbandausbau
Pÿur baut Glasfasernetz in Calau

Techniker verlegen Glasfaserleitungen für das schnelle Breitband-Netz, nun auch in Calau. Denn Glasfaser bietet ein vielfach höheres Tempo als DSL.
Techniker verlegen Glasfaserleitungen für das schnelle Breitband-Netz, nun auch in Calau. Denn Glasfaser bietet ein vielfach höheres Tempo als DSL. FOTO: Deutsche Telekom
Calau. Nachfolger von Tele-Columbus errichtet Anschlüsse bis zu 400 Mbit/s. Beginn noch im April. Von Rüdiger Hofmann

Der Kabelnetzbetreiber Pÿur baut in Calau ein neues städtisches Glasfasernetz im Zuge des Breitbandausbaus. Das wurde auf der jüngsten Sitzung des Bau- und Finanzausschusses bekanntgegeben. Pÿur ist aus Primacom und Tele Columbus hervorgegangen und verfügt laut eigenen Angaben im Bereich des nationalen Hochleistungsnetzes über 3,6 Millionen angeschlossene Haushalte. Mit moderner Netzarchitektur aus Glasfaser und Koaxialkabel setzt das Unternehmen auf neueste Übertragungsstandards.

„234 Objekte der Wohn- und Baugesellschaft Calau und der Wohnungsgenossenschaft Calau werden angeschlossen“, sagt Bernhard Pege von Pÿur. Ab 2019 soll dann der Großteil der Wohnungen der Wohnungsgenossenschaft Stadt Calau eG einen Anschluss an ein leistungsstarkes Glasfasernetz und neue Multimediaanschlussdosen erhalten. Damit ist schnelles Internet mit bis zu 400 Mbit/s möglich.

Der zukünftige Kabelanschluss liefert mehr als 150 Fernseh- und Hörfunksender mit bis zu 32 unverschlüsselter HD-Sender in bester Qualität und eine Vielzahl von Pay-TV Angeboten. Damit sind Fernseh- und Hörfunk, Pay-TV, Internet- und Telefonangebote zukünftig aus einer Hand für Mitglieder der WG Calau verfügbar.

Ein neuer Gestattungsvertrag für die Versorgung mit Fernseh- und Hörfunk sowie die Erbringung von Pay-TV-, Internet- und Telefonangeboten zwischen der Wohnungsgenossenschaft und der Tele Columbus Kabelservice GmbH schafft die Grundlage für die erweiterte Multimediaversorgung: Tele Columbus hat sich verpflichtet, im Jahr 2018 Glasfaseranschlüsse in jedes Gebäude der Wohnungsgenossenschaft zu legen und investiert mit dieser Maßnahme in eine zukunftsfähige Breitbandversorgung. „Mit dem neuen Gestattungsvertrag profitieren unsere Mitglieder von einer glasfaserbasierten Infrastruktur und der bestmöglichen Versorgung mit TV- und Multimedia-Diensten“, sagt der technische Vorstand der WGC, Gerd Tscherning.

Im Rahmen der Ausbauarbeiten verlegt der Netzbetreiber Pÿur nun in Calau eine völlig neue Glasfasertrasse mit einer Gesamtlänge von rund sieben Kilometern. „Dabei kommen zwei Verfahren zur Anwendung“, erläutert Dirk Seliger vom Unternehmen. „Zum einen werden offene Tiefbauarbeiten durchgeführt, bei dem die notwendigen Leerrohre in offenen Baugruben entlang der gesamten Trasse verlegt werden“, so Seliger. Das sogenannte Einblasen der Glasfasern erfolgt dann im Nachgang. Ein weiteres Öffnen des Bodens sei dann nicht mehr notwendig.

„Beim zweiten Verfahren handelt es sich um das Bohrspülverfahren“, sagt Bernhard Pege. Der Boden wird am Beginn und Ende der geplanten Trasse geöffnet. Der überwiegende Teil der Trasse wird gebohrt, so dass ein Öffnen des Bodens nicht erforderlich ist. „Auch hier erfolgt ein Einblasen der Glasfasern im Nachgang“, so Pege. Die Glasfasern würden an die Häuser herangeführt und in den Kellern installiert.

Der Bauprozess wird entsprechend dokumentiert. In diesen Tagen gibt es Ortstermine und eine Zustandsanalyse. Ein Sonderfall stellt die Cottbuser Straße im Herzen Calaus dar. „Diese wird vor den Baumaßnahmen mit Vertretern des zuständigen Amtes begangen und das weitere Vorgehen abgestimmt“, sagt Dirk Seliger. Innerhalb der kommenden zwei Wochen sollen dann erste Absperrmaßnahmen in der Innenstadt erfolgen. „Wir wollen Ende April mit den Tiefbauarbeiten starten“, sagt Bernhard Pege. „Nach Abschluss der Maßnahmen wird der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt“, versichern die beiden Unternehmensmitarbeiter.

Die Mieter werden durch persönliche Anschreiben, Mieteraushänge und durch Informationsveranstaltungen über den Ablauf der Modernisierungsarbeiten informiert, so die Wohnungsgenossenschaft Stadt Calau eG.