ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:10 Uhr

Fussball
Zeißig gewinnt das Fußballtennis-Turnier

Im Auftaktspiel musste Zeißig, hier mit Tony Bach (l.), gegen Neschwitz die einzige Niederlage hinnehmen.
Im Auftaktspiel musste Zeißig, hier mit Tony Bach (l.), gegen Neschwitz die einzige Niederlage hinnehmen. FOTO: Werner Müller
Zeißig.  Zur Eröffnung des nun schon zur Tradition werdenden dritten Fußballtennisturniers begrüßte der Geschäftsführer des Kreissportbundes Bautzen neun Mannschaften auf dem Sportplatz des SV Zeißig. Von Werner Müller

Lars Bauer erklärte: „Das ist eine tolle Initiative der Sportjugend des Landkreises Bautzen. In Zukunft sollte man auch überlegen, eine Mannschaft aus Tschechien, dem Ursprungsland des Fußballtennis, einzuladen.“

Bereits 1936, nach anderen Quellen sogar schon 1922, wurde es unter dem Begriff „fotbal pres šnuru“ (Fußball über die Schnur) praktiziert. 1972 entstand eine landesweite, nun tschechoslowakische Liga mit regelmäßigem Spielbetrieb, und 1987 gründete sich der länderübergreifende Dachverband „International Footballtennis Association“, der 1991 die erste Europameisterschaft veranstaltete.

Bei bestem Wetter kam es in Zeißig immer wieder zu spannenden Ballwechseln. So mancher Spieler entdeckte bei sich völlig ungeahnte technische Fertigkeite. So gab es Fallrück- und Seitfallzieher am Netz zu erleben. Am Ende wurde das Team des SV Zeißig I Sieger und sicherte sich den Wanderpokal. Die B-Jugend vom SV Zeißig wurde Zweiter. Die Neschwitzer C-Jugend-Mannschaft konnte sich mit Platz drei noch einen Platz auf dem Podium erkämpfen und dabei im ersten Spiel den späteren Sieger mit 19:18 bezwingen. „Auf jeden Fall gibt es im nächsten Jahr eine vierte Auflage des Fußballtennisturniers. Ein großer Dank dem SV Zeißig, welcher den Rasen zur Verfügung stellte und sich um die Versorgung gekümmert hat“, so John Paulusch von der Sportjungend des Landkreises Bautzen

„Es war ein schöner Tag mit einem gut organisierten Turnier und fairen Spielen. Also insgesamt hat alles gestimmt und mit dem Sieg war es natürlich für uns umso erfreulicher“, bilanzierte Marc Bruno Laser vom SV Zeißig.

Auch Tony Bach vom Siegerteam war zufrieden: „Zunächst hatten wir einen schlechten Start und mussten gegen Neschwitz eine Niederlage einstecken. Doch dann kam die Zeit des Marc Bruno Laser, der im Anschluss ein Riesenturnier gespielt hat und zur Krönung im Spiel um Platz eins den entscheidenden Punkt per Fallrückzieher erzielte.“

Ronny Wünsche aus Neschwitz zog ebenfalls eine positive Bilanz. „Wir konnten den späteren Sieger die erfahrenen Männer des SV Zeißig im ersten Spiel 19:18 besiegen und sind am Ende Dritter geworden. Aber die Platzierung ist nicht das Wichtigste. Das Wichtigstes für mich war das schöne Erlebnis der Gemeinschaft. Ich bin zum zweiten Mal dabei. Ich bin mit unsern C- Junioren nach Zeißig gekommen, weil das Turnier ein schönes Angebot in der Sommerpause ist.“