ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:34 Uhr

Fussball
Rassiges Sechs-Tore-Spiel

Carlos Guilundo (l.) und die Trebendorfer kamen beim Tabellenzweiten Neustadt ziemlich unter die Räder.
Carlos Guilundo (l.) und die Trebendorfer kamen beim Tabellenzweiten Neustadt ziemlich unter die Räder. FOTO: Joachim Rehle
Landesklasse Ost. Der LSV Neustadt bezwingt Fortuna Trebendorf am Ende deutlich mit 5:1 (2:0). Von Werner Müller

LSV NeustadtSpree – SV Fortuna Trebendorf 1996 5:1 (2:0). T: 1:0 Martin Fallant (35.); 2:0 Miguel Pereira Rodrigues (46.); 3:0 David Schmidt (55).; 4:0 Edenilson De Souza Barros (60.); 5:0 Michal Gamla (67.); 5:1 Jaroslaw Owsiany (87.); SR:  Andres Schulze; Z: 111    

Bei sommerlichen Temperaturen sahen die Zuschauer ein rassiges Landesklasse-Spiel mit viel Ballbesitz der Hausherren, ohne zunächst zu Zählbarem zu kommen. Die Gegner stellten sich massiv hinten rein. Die Neustädter mühten sich, die Bälle nach vorn zu bekommen. So war es schwer, einen Spielfluss aufzuziehen. Zwei Standards brachten den Neustädtern schließlich die Führung im Spiel. In der 35. Minute gelang Martin Fallant das 1:0 nach einem Eckball. Nach einem weiteren Eckball erzielte Miguel Pereira Rodrigues das 2:0 zur Halbzeitpause.

In der 50. Minute gab es eine Riesenchance für Trebendorf, die ungenutzt blieb. Durch eine Grätsche in der 51. Minute konnte das 3:0 für Neustadt noch verhindert werden. In der 55. gelang  David Schmidt jedoch der dritte Treffer für die Gastgeber. In der 60. sahen die Zuschauer das 4:0 durch Edenilson De Souza Barros und schließlich noch das 5:0. Jaroslaw Owsiany erzielte für Trebendorf kurz vor dem Ende immerhin den Ehrentreffer zum 5:1.