| 17:47 Uhr

Radball
Radballer lösendas DM-Ticket

Wiednitz. Die Wiednitzer U15-Radballer qualifizierten sich am vergangenen Sonnabend in Großkoschen bei den Viertelfinals zur Deutschen Meisterschaft für das Halbfinale am 5. Mai. Angetreten zum Viertelfinale waren zwei Mannschaften vom gastgebenden RSV Großkoschen, je eine vom Reideburger SV und RV Märkisch Buchholz und die beiden Wiednitzer Mannschaften. Wiednitz 1 mit Sullivan Pittner/Vin Görlich musste sich an diesem Tage nur der Mannschaft Großkoschen 1 geschlagen geben und wurden Zweiter mit 12 Punkten in der Tageswertung. Damit werden die beiden Wiednitzer im Mai in Gärtingen (Baden Württemberg) das Halbfinale bestreiten. Für Wiednitz 2 mit Ben Jurisch/Vadim Pavlov waren Großkoschen 1 und Wiednitz 1 zu stark, so dass sie diese Spiele verloren. Mit neun Punkten konnten die Zwei aber den dritten Platz absichern und haben sich damit für das Halbfinale in Erlangen (Bayern) qualifiziert.  Von Bodo Rudys

Für die U13-Mannschaft aus Wiednitz mit Justin Wiesner/Wilhelm Jurke war die Qualifikation zum Viertelfinale bereits ein Erfolg. In Eula hatten sie gegen Sangerhausen, Werder, Cottbus, Lostau und den gastgebenden SV Eula zu spielen. Dabei gelang ihnen ein Sieg.