ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:08 Uhr

Spitzenspiel
Neustadt schlägt Striesen Dresden

Dresden. (wml) SG Dresden Striesen – LSV Neustadt/Spree 1:3 (0:2). T: 0:1 Miguel Pereira Rodrigues (36.); 0:2 Edenilson De Souza Barros (40.); 0:3 Sergii Dolbin (70.); 1:3 Tom Kausch (80.); SR: Martin Lange; Z: 48. Von Werner Müller

SG Dresden Striesen – LSV Neustadt/Spree 1:3 (0:2).
T: 0:1 Miguel Pereira Rodrigues (36.); 0:2 Edenilson De Souza Barros (40.); 0:3 Sergii Dolbin (70.); 1:3 Tom Kausch (80.); SR: Martin Lange; Z: 48.

Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel war aus Sicht von Neustadt ein voller Erfolg. Von Beginn an spielten die Neustädter sehr diszipliniert und hatten sich taktisch gut auf die Dresdner eingestellt. Aus einer gut organisierten Defensive schaltete Neustadt immer wieder blitzschnell um und erspielte sich gute Möglichkeiten. Es dauerte bis zur 36. Minute, bis sich der LSV Neustadt mit dem 0:1 durch Miguel Rodrigues belohnen konnte. Der Schock der Gastgeber war noch nicht verdaut, da schlug Neustadt zum zweiten Mal zu. Mit dieser Führung ging es dann auch in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte ließen sich die Spreetaler nicht einschüchtern. Striesen versuchte zwar, das Spiel an sich zu reißen, doch Neustadt spielte weiter konzentriert. In der 70. Minute erhöhte Sergij Dolbin auf 0:3. Die Dresdner konnten zwar in der 80. Spielminute auf 1:3 verkürzen, aber den Sieg der Neustädter konnten sie nicht mehr verhindern.

„Wie schon in den letzten Spielen, kann man der Mannschaft wieder ein Kompliment machen“, so Trainer Andreas Born. Und Kapitän Carsten Schneider meint: „Wir haben taktisch gut gespielt und defensiv gut gestanden. Wir zeigten ein sehr gutes Umschaltspiel.“