ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:08 Uhr

Fussball
Neustadt mit souveräner Vorstellung

Fußball-Landesklasse. Beim FSV Oderwitz gibt es in der Fußball-Landesklasse einen hochverdienten 3:0-Erfolg. Von Werner Müller

FSV Oderwitz 02 - LSV Neustadt/Spree 0:3 (0:0) Tore: 0:1 David Schmidt (56.); 0:2 Edenilson De Souza Barros (Strafstoßtor 82.); 0:3 Michal Gamla (83.) SR: Michael Schröder; Zuschauer: 58,

Neustadt: M: Mikolajczuk, Damian Paszlinski, David Schmidt, Michal Gamla, Carsten Schneider (57. Sebastian Kölzow), Edenilson De Souza Barros, Miguel Pereira Rodrigues, Silvio Liebe, Stanley Antkewitz (88. Martin Fallant), Sergii Dolbin, Paulo Ricarda Rocha, K. Kazadi-Leonowicz, Die Gäste von Neustadt dominierten das Spiel. Der Gastgeber stand hingegen sehr tief und kompakt und lauerte auf Fehler der Neustädter. In der 24. Minute musste von den Gastgebern Michael Hilscher wegen Unsportlichkeit vorzeitig zum Duschen, nachdem er Miguel Pereira Rodrigues, der schon gefoult am Boden lag, den Ball nochmal an den Kopf schoss.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte Neustadt gut auf. Der Ball kam über links nach rechts und David Schmidt wurde gut in Szene gesetzt und konnte zum 0:1 in der 56. Minute einlochen. Das war eine kleine Befreiung für die Neustädter Gäste. Neustadt versuchte entweder über Standards oder mit langen Bällen Gefahr auszustrahlen. Nach Foulspiel gegen Miguel Pereira Rodrigues kam es zu einem berechtigten Elfmeter. Den konnte Edenilson De Souza Barros in der 82. Minute zum 0:2 einschießen. Das war die Entscheidung.

„Unterm Strich dank geschlossener Mannschaftsleitung ein hochverdienter Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können“, lautete das Fazit von Neustadt-Trainer Andreas Born.