ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:20 Uhr

Leichtathletik
Leichtathleten springen an die Spitze

Pascal Boden schaffte mit 18,11 m die größte Weite.
Pascal Boden schaffte mit 18,11 m die größte Weite. FOTO: Rüdiger Wagner
Hoyerswerda. Nachwuchs aus Hoyerswerda ist bei mitteldeutschen Testwettbewerben vorn dabei. Von Rüdiger Wagner

Zum dritten Mal luden die Leichtathletik-Landestrainer von Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen die Talente ihrer Bundesländer ein, die ihnen in den Sprungdisziplinen besonders aufgefallen sind. Dieses Jahr erhielten erstmals Nachwuchs-Leichtathleten des SC Hoyerswerda eine Einladung des Landestrainers. Mit Sprungserien, Kontaktzeiten, Messreihen, Sprints und Athletiktests wurden so genannte Zubringerdaten vom Institut für angewandte Sportwissenschaft in Leipzig ermittelt.

Mit ausgezeichneten Schnelligkeitswerten fielen Lilly-Marlen Pöggel und Matthes Dorbritz auf. Bei den Sprungwerten und Athletiktests zählten Jasmin Ledwa und Pascal Boden zu den Besten. Nur der 5er Sprunglauf wurde als Wettkampf prämiert. Lilly-Marlen Pöggel (W15) und Jasmin Ledwa (U18w) belegten in ihren Altersklassen unter den mitteldeutschen Sprungtalenten jeweils einen ausgezeichneten fünften Platz.

Bei den Jungen der M15 schaffte ein überragender Pascal Boden mit 18,11m die größte Weite und Matthes Dorbritz folgte auf dem dritten Platz mit 17,91m.

Die jungen Leichtathleten des SC Hoyerswerda konnten nachweisen, dass sie zu den Besten zählen.