ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:21 Uhr

Volleyball
Kaupa-Damen halten die Klasse

Die Vollyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda, hier im Angriff, siegten gegen den SV Kaupa Neuwiese mit 3:1.
Die Vollyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda, hier im Angriff, siegten gegen den SV Kaupa Neuwiese mit 3:1. FOTO: Werner Müller
Hoyerswerda. Hoyerswerdaer Volleyballerinnen beenden Saison auf sensationellem dritten Platz. Von Rüdiger Nobel

Am letzten Spieltag der Volleyball-Saison kam es in der Bezirksliga der Damen zum spannenden Derby zwischen Blau-Weiß und Kaupa. Zuerst mussten die Heimischen noch gegen den Tabellenletzten, VV Zittau II, ran und entledigten sich dieser Aufgabe, allerdings nicht immer souverän, nach 96 Minuten mit 3:1 (12; -24; 23; 21). Das zweite Match stand unter besonderer Spannung, denn die Neuwieser Mädels brauchten nun auch einen Satz, um in der Liga zu bleiben. Blau-Weiß startete wie die Feuerwehr (16:8, 19:9) und gewann Durchgang eins klar mit 25:16. Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer dann ein komplett anderes Bild. Am Ende siegten die Gäste verdient mit 25:17. Doch dann war Schluss mit lustig und der neue Tabellendritte gewann mit 25:14 und 25:19. Nun glühten die Stifte und die Rechner und am Ende war der Jubel bei Kaupa groß, denn sie retteten sich mit einem 0,009 besseren Ballquotienten (ein Vorteil von hauchdünnen 16 Bällen) gegenüber Zittau zum Ligaverbleib.

In der Bezirksklasse der Herren verloren die Männer von Kaupa/Neuwiese II in Großdubrau klar mit 0:3 (-10; -15; -18) und bleiben zum Saisonabschluss auf Platz sechs.

Auch die Kreisklasse der Herren hat ihre Saison beendet und der SC Hoyerswerda hat seinen Titel erwartunsgemäß vor Blau-Weiß III (sechs Punkte zurück) und Blau-Weiß IV (12 Zähler Rückstand) verteidigt. Nun steht nur noch der Überkreuzvergleich mit der Oststaffel aus, der am nächsten Samstag in Bautzen (Daimlerhalle) stattfindet.

In der Qualifikationsrunde zur Deutschen Meisterschaft der Senioren in der AK Ü 47 mussten die Kaupa-Männer gegen BSV 98 Bayreuth ran und zogen mit 0:2 (-14; -17) den kürzeren.