ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:27 Uhr

Leichtathletik
Hoyerswerdaer Sportler mit starkem Auftritt

Zittau. Von Rüdiger Wagner

An der gleichen Stelle im Weinauparkstadion zu Zittau, wo vor drei Wochen bei schönstem Wetter Pascal Boden den zweiten Platz und Lilly-Marlen Pöggel den dritten Platz bei den Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf der 15-Jährigen belegten, fanden nun bei Kälte, Sturm und Regen die Regionalmeisterschaften statt. Der SC Hoyerswerda entsandte sechs Aktive. Lilly-Marlen Pöggel konnte die 5,29m vom Blockmehrkampf nicht wiederholen, gewann dennoch das Weitspringen und stürmte die 100m bei regulärem Wind in 12,95s herunter und blieb erstmals unter 13s. Zur Bronzemedaille liefen in der 4x100m-Staffel der Mädchen U16 Lilly Pöggel, Lilly Dydymski und die 13-Jährigen Lea Paulick und Lydia Leinweber.

Lilly Dydymski krönte ihren Trainingsfleiß mit dem Sieg im Speerwerfen der W15 bei beachtlichen 29,06m und fügte noch den zweiten Platz im Kugelstoßen hinzu. Die Jungen der M15 beherrschten das Weitspringen. Matthes Dorbritz gewann mit 5,81m im letzten Versuch, Pascal Boden folgte auf Platz zwei (5,72m), wobei er im letzten Versuch gegen eine Wand von 4,7m/s Gegenwind anlaufen musste. Pascal fügte noch eine Silberne im Hochspringen (1,61m) und Matthes eine Bronzene im 100m- Lauf (12,26s) hinzu.

In der Altersklasse W13 überwand Lea Paulick erstmals die 4m-Marke (4,16m) im Weitspringen und lief über 800m ganz starke 2:43,87min (5.Platz). Lydia Leinweber schaffte es jeweils in die Sprintfinals und erzielte hier über 60m Hürden mit 10,91s und erstmals unter 11s einen neuen Bestwert sowie über 75m mit 10,67s den fünften Platz.

Am kommenden Wochenende starten dann Lilly-Marlen Pöggel, Pascal Boden und Matthes Dorbritz bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Leinefelde (Thüringen) für den Leichtathletikverband Sachsen.