| 18:27 Uhr

Fussball
HFC verspielt noch eine 2:0-Führung

Michael Bauer und Eric Schönfelder im Zweikampf.
Michael Bauer und Eric Schönfelder im Zweikampf. FOTO: Werner Müller
Der SV 1922 Radibor kontert in der Fußball-Westlausitzliga den Hoyerswerdaer Gastgeber eiskalt aus. Von Werner Müller

Fußball-Westlausitzliga Hoyerswerdaer FC – SV 1922 Radibor 2:3 (2:1) Tore: 1:0 Erik Lanzky (3.); 2:0 Kevin Kratschmer (26.); 2:1 Martin Kurjat (31.); 2:2 Martin Kurjat (64.); 2:3 Fabian Schierack (78.); SR: Clemens Mey; Zuschauer: 85; HFC: Dominik Krüger, Eric Schönfelder (68. Roy Schleiernik), Nico Kubaink, David Schön, Erik Lanzky, Kevin Kratschmer, Marcel Bierholdt (80. Sebastian Graf), Toni Schönach, Robert Treziak, Felix Maywald (82. Jeffrey Raak), Christopher Heinze.

Mit dem ersten Ball sorgte Erik Lanzky mit einem Schuss unter die Unterkante Latte für die Hoyerswerdaer Führung. Mit schnellem Spiel setzen die Hoyerswerdaer nach und in der 25. Minute bediente Marcel Bierholdt mit einem Zuckerpass Kevin Kratschmer, der den Ball zum 2:0 in den Kasten schoss. Nun wurden die Hoyerswerdaer Hausherren etwas lässig. Das nutzten die Gäste aus Radibor zum schnellen Konter. Den ersten Schuss konnte der Hoyerswerdaer Keeper Dominik Krüger noch abwehren. Aber den Nachschuss vollendete Martin Kurjat zum 1:2 in der 31. Minute. Nach Foul an Felix Maiwald kam es zum Elfmeter für Hoyerswerda, doch Christoph Heinze verschoss den Ball, der vermutlich die klare Entscheidung hätte sein können. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste vom SV 1922 Radibor druckvoll aus der Kabine. Nach 64 Minuten wurde Hoyerswerda ausgekontert und Martin Kurjat konnte mit seinem zweiten Tor zum 2:2 ausgleichen. Nach einem erneuten Konter sorgte Fabian Schierack für den Auswärtssieg.