ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:31 Uhr

Hoyerswerda
Gelungener Test für die Saison

51 Läufer waren beim Halb-und Stundenlauf in Hoyerswerda mit dabei, um sich auf die Saison vorzubereiten.
51 Läufer waren beim Halb-und Stundenlauf in Hoyerswerda mit dabei, um sich auf die Saison vorzubereiten. FOTO: Werner Müller
Hoyerswerda. 51 Läufer und Walker waren in Hoyerswerda beim Halb- und Stundenlauf am Start. Von Werner Müller

Bei sonnigem Wetter und Temperaturen um die 20 Grad starteten 51 Läufer beim Halb- und Stundenlauf im Sportforum von Hoyerswerda. Beim Lauf ging es nicht darum, wer als Schnellster das Ziel erreicht, sondern wer die weiteste Strecke in der gemessenen Zeit 30 Minuten oder 60 Minuten zurücklegt.

„Wir haben ja heute ein Superwetter erwischt. Es sind mehr Teilnehmern als im Vorjahr. Wir hoffen, dass vielleicht auch beim nächsten Event am 9. Mai von 17 bis 20 Uhr beim Werfertag viele Leute den Weg ins Sportforum finden werden“, so Organisationschef Michael Malz vom SC Hoyerswerda.

Robert Lüderitz von den Red Caps beim SC Hoyerswerda lief beim Halbstundenlauf am weitesten mit 7615 Meter. „Es war ein solider Trainingslauf, nachdem ich muskuläre Probleme hatte. Also quasi ein erster Test. Ich bereite mich jetzt auf den Elbemarathon in Dresden vor. Auch beim KnappenMan werde ich mit dabei sein“, erzählte er.

Christian Hartmann von den Red Caps/SC Hoyerswerda, der im Halbstundenlauf Vierter mit einer Distanz von 7450 Metern wurde, erklärte: „Der Lauf heute war ein Training zur Vorbereitung auf die Läufe der Saison.“ Silvia Scheibe lief im Halbstundenlauf mit 5800 Meter bei den Frauen am weitesten. Die jüngsten Läufer im Starterfeld waren Marie Bialucha und Nico Kutscher mit je sechs Jahren.

Den Sieg bei den Stundenläufern holte sich Steffen Herrmann aus Torno. Er absolvierte 15095 Meter. „Ich bin zufrieden“, sagte er. Der KnappenMan sowie einige andere Läufe in der Region stünden in diesem Jahr auf seinem Plan.