ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:26 Uhr

Floorballturnier
Foucault-Turnhalle wird zur Floorball-Arena








Spielszene aus dem Turnier: Die Damen der Lausitzer Wölfe spielen gegen den 1. UHC Döbeln
Spielszene aus dem Turnier: Die Damen der Lausitzer Wölfe spielen gegen den 1. UHC Döbeln FOTO: Werner Müller
Hoyerswerda. Floorball verbindet viele Spielsportarten miteinander. Am Wochenende wurde in Hoyerswerda ein Jugendturnier ausgetragen. Von Werner Müller

  Mit einer kurzfristigen Absage hat am Sonntagmorgen in Hoyerswerda das internationale Floorballturnier begonnen: Zwei U17-Gastmannschaften aus Usti nad Labem (Tschechien) waren nicht angereist und hatten den Turnierplan durcheinander gewirbelt. So wurde eine andere befreundete U13-Mannschaft mit immerhin achtzehn Teilnehmern  aus Tschechien eingeladen. Sie erschien zwar spät, aber rettete so die internationale Beteiligung.

Gespielt wurde in zwei unterschiedlichen Altersgruppen. Zum Ende konnten folgenden Ergebnisse verkündet werden: U17: 1. UHC Döbeln, 2. Bautzen Bears, 3. Lausitzer Wölfe. U13: 1. Lausitzer Wölfe (Damen), 2. Lausitzer Wölfe U13, 3. Usti Nad Labem U13.

Für Fabian Walter (17), den Kapitän der U17-Mannschaft Lausitzer Wölfe, ist die Sportart perfekt: „Einfach die hohe Geschwindigkeit macht Spaß. Ich hatte mal Fußball gespielt, das hat mir persönlich nicht so gefallen. Aus diesem Grunde bin ich beim Floorball geblieben.“ Hanna Karg von den U17-Mädchen der Lausitzer Wölfe sagt: „Floorball finde ich total gut, denn Floorball spielt nicht jeder. Hier habe ich ganz andere Chancen. Wir haben im Team ganz besondere Talente. Wir sind schon ganz schön zusammengewachsen, da fühlt man sich einfach wohl.“ Der tschechische Trainer Josef Rajchert ergänzt: „Gerne haben wir bei diesem Turnier mitgemacht.  Die Kinder hatten miteinander Kontakt und sich mit Händen und Füßen über die Spielregeln, ihre Hobbys und ihre Herkunft unterhalten.“