ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:04 Uhr

Fussball
Erster HFC-Titel in der noch jungen Vereinsgeschichte

Als Meister der Landesklasse durften die A-Junioren des Hoyerswerdaer FC den ersten Meistertitel für den noch jungen Verein feiern.
Als Meister der Landesklasse durften die A-Junioren des Hoyerswerdaer FC den ersten Meistertitel für den noch jungen Verein feiern. FOTO: Werner Müller
Hoyerswerda. Die A-Jugend des Hoyerswerdaer FC hat sich in der Fußball-Landesklasse die Meisterschaft gesichert. Am letzten Spieltag der Saison 2017/2018 ging es noch einmal um alles. Platz zwei stand schon fest.

Also musste im Spiel gegen Dresden-Löbtau unbedingt ein Sieg her, um die Meisterschaft mit Erfolg zu beenden. Schon zur Halbzeit hatte der HFC mit einem 4:2 für klare Verhältnisse gesorgt, am Ende sprang ein 5:2-Sieg heraus.

Unmittelbar nach dem Spiel fand die Auszeichnung statt. Der Staffelleiter des Bezirksverbandes Fußball Marko Riedel zeichnete das Team als Meister 2018 aus. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Präsident des Hoyerswerdaer FC Bernd Ziemann, der sich freute, dass es zum ersten Mal seit dem Neubeginn des Hoyerswerdaer FC im Jahre 2016 eine Mannschaft des HFC die Meisterschaft geschafft hat.

„Es war ein super Spiel heute, wie schon in der gesamten Rückrunde war das Team hoch konzentriert. Bei noch besserer Chancenverwertung hätte das Ergebnis höher ausfallen können. Der Gegner hat es uns in der ersten Halbzeit schwer gemacht mit einem guten Pressing. Jedoch war gegen unser schnelles Umschaltspiel und gut vorgetragene Angriffen an diesem Tag nichts zu holen. Somit gab es den ersten Titel in der jungen Vereinsgeschichte“, so Trainer Andreas Nix.